Vorkonferenz Programm 2022

Zur Anmeldung Vorkonferenz Workshops am den Freitag 02.09.2022

Tages-Workshop mit Raymond Verheijen 

von 9:00 bis 17:00 
(inkl. Mittagessen, Kaffee & Snacks)

Thema: Periodisation of Tactical Principles


Exxentric Summit

von 09:00 - 17:00 Uhr

(inkl. Mittagessen, Kaffee & Snacks) 

  • Pierre Houben: „Prävention im Fußball – Möglichkeiten und Potentiale durch die kBox“
  • Gilson Sampaio Pereira: „Das Rückentherapiekonzept mit dem Ansatz Isolation und Integration mithilfe des Flywheel-Trainings – ein Best Practice-Beispiel“
  • Marcus Hirschbiel: „High Load und Overload Training im Leistungssport. Belastungssteigerung und Optimierung kollagener Strukturen“
  • Kevin Speer: "Physiologische und strukturelle Anpassungserscheinungen in Antwort auf exzentrisches Training"
  • Richard Staudner: „Plateaus durchbrechen mit Eccentric-Training“

Tages-Workshop mit Richard Staudner 

von 10:00 bis 17:00 
(inkl. Mittagessen, Kaffee & Snacks)

Thema: Die Jagd um die letzten 2%

Wir investieren viel Zeit und Mühe um die Trainingsplanung unserer Athlet:Innen zu optimieren. Wie aber erreichen wir die letzten Prozent um Leistungssportler:Innen auf ein individuelles Optimum zu bringen. In der Ernährung und Regeneration sind noch einige unscheinbare Bereiche die in der Betreuung nicht berücksichtigt werden. Hier finden wir aber oft die letzten 2%, die über Top 10 oder Olympia Gold entscheiden können. 


1080 Sprint Workshop mit Kalle Granath

Freitag 02.09 von 10:00 bis 12:00 

Thema: Speed – Profiling and Programming


VALD Performance Praxis Workshop

mit Frank Friedl 

Freitag 02.09 
von 14:00 bis 16:00

Thema: Leistungsfeedback & bessere Trainingshinweise, Mustererkennung mit VALD-Systemen

In der Vergangenheit wurden Training und Wettkampfvorbereitung von intuitiven Praktiken bestimmt - man folgte dem bewährten Weg, ohne genau zu wissen, warum.  Heutzutage wissen wir aber, dass jeder Athlet andere Voraussetzungen (Signatur) mit sich bringt. Individuell auf Trainingsreize, Umfeld, Bedingungen, Regeneration etc. reagiert. Ziel von dem heutigen Workshop ist es eine Art „Profiling“ (Mustererkennung) über die Vald-Systeme zu erstellen, um ein adäquates Leistungsfeedback und bessere Trainingshinweise geben zu können, sowie ein entsprechenden Status Quo zu ermitteln. Dieses objektive Monitoring kann schlussendlich die physiologische Bereitschaft jedes Athleten / Mannschaft vor jedem Training evaluieren und somit Risikofaktoren eines Overload-Stimulus minimieren. Hier anmelden